Lehrplan Kosmetikausbildung im Detail

Lehrplan der Kosmetikausbildung im Detail

 

In der 12-monatigen Ausbildung sind auch die medizinische Fußpflege, Maniküre, Ganzkörpermassage und Unterricht bei einer Visagistin enthalten.

Im Rahmen der 4-, oder 6-monatigen Kosmetikausbildung können Sie durch Intensivausbildungen am Wochenende ebenso diese Qualifikationen erwerben.

Bitte beachten Sie, dass Körperbehandlungen ebenfalls nur in der 12-monatigen Ausbildung zur Kosmetikerin enthalten sind.

 

Behandlungskosmetik

Hautbildbestimmung als Grundlage der Beratung und Behandlung; Hautanalysen; Hautunreinheiten und Tiefenreinigung; klassische Gesichts-, Hals- und Décolleté-Massage; Hautschälung (Peeling), manuell und apparativ; Packungen; Masken; Pflege verschiedener Hautbilder; Alterungsprozess und Gegenmaßnahmen; Behandlung licht- bzw. sonnengeschädigter Haut; Augenbrauen und Wimpern färben; Depilation; Körper-Peeling; Körperpackung; Ganzkörper- und Teilmassagen sowie Nacken-, Hand-, Rücken- und Arm-Massagen uvm.

Apparative Kosmetik

Dampfgeräte (Ozon und Aromadampf); Bürsten- und Schleifgeräte; Geräte zur Iontophorese; Ultraschallgeräte.

Hygiene

Hygiene der Kosmetikerin; Arbeitsplatzhygiene; Instrumenten-Hygiene; Infektionswege; Bakterien; Viren; Pilze; Desinfektion; Sterilisation; Pflege und Aufbewahrung verschiedener Präparate und Instrumente.

Physik

Stromarten wie Gleich- und Wechselstrom; Strahlenspektrum; UV-Strahlen; allgemeiner Umgang mit elektrischen Geräten wie z. B. Iontophorese, Thermophorese und Sonophorese.

Chemie- und Wirkstoffkunde

Organische/synthetische Wirkstoffe und deren Wirkung auf die Haut; organische Chemie; interessante Verbindungen wie Säuren, Laugen, Alkohole, Fette und Wachse in der Zusammensetzung; Aufbau von Emulsionen und Salben.

Fachkunde

Geschichte der Kosmetik; Einführung in das Berufsbild; Erstellen von Hautdiagnosen und Behandlung verschiedener Hautbilder; Massagetechniken; Hand- und Fußpflege.

Dekorative Kosmetik

Farbharmonie; Schminktechniken; Gesichtsgestaltung; Tages- und Abend-Make-up

Handpflege und Fußpflege

Angeborene und erworbene Fuß-Anomalien wie Senk-, Spreiz, Hohl- und Plattfuß; Hallux Valgus; Hammerzehen; Schneiden und Fräsen der Nägel; Nagelhaut-Kosmetik; Hühneraugen; Schwielen; Behandlung eingewachsener Nägel; Massage; Maniküre.

Anatomie und Physiologie

Aufbau der Zellen; Gewebearten und Struktur; Bau und Aufgaben des Knochensystems; orthopädische Erkrankungen; Bau- und Arbeitsweise der Muskeln; Muskelarten, Aufbau und Funktion des Nervensystems, Erkrankungen; Aufbau und Aufgaben des Blutkreislaufs und des Lymphsystems sowie Störungen; Drüsen und Hormone; Sinnesorgane; Histologie.

Dermatologie

Aufbau der Haut; Effloreszenzen; Hauttypen; Allergien, Akneformen; Teleangiesktasien; Rosacea; virusbedingte Hauterkrankungen wie z. B. Warzen etc.; Narbenbildung; Pigmentanomalien; Haar- und Nagelerkrankungen; Hyperkeratosen; Hyperhidrose.

Für den praktischen und theoretischen Unterricht werden zusätzlich benötigt

Für den Bereich Kosmetik:

  • ein weißer Kittel
  • weiße Handtücher
  • verschiedene Pinsel
  • ein Kosmetik-Fachbuch
  • diverses Verbrauchsmaterial (z. B. Wattepads usw.)

Für den Bereich Fußpflege

  • Instrumenten-Set für die Hand- und Fußpflege
  • Fräser-Set für die Fußpflege
  • Fußpflege-Fachbuch (empfohlen)

Diese Artikel sollten über uns bezogen werden, damit alle Schüler über das gleiche Arbeitsmaterial verfügen. Kaufen Sie deshalb nichts vor Ausbildungsbeginn ein.